Schlagwort-Archive: Winter

Nehmen Sie Platz

Winter im Westpark

20. und 27. Januar 2013

Nun war es an der Zeit den Winter auch mal am Tag im Westpark festzuhalten. In diesem Jahr hatten wir zum Glück einen wunderschön, weißen und ziemlich langen Winter. Leider blieb mir in  diesem Winter gar nicht so viel Zeit Winterbilder mit der Kamera aufzunehmen. Im Winter bin ich so viel wie möglich an den Wochenenden Ski fahren und unter der Woche gehe ich der täglichen Arbeit nach. Bis ich dann Feierabend habe, ist es auch schon wieder dunkel. An den zwei Sonntagen war ich mal nicht auf den Brettern unterwegs und habe mich bewusst mit der Kamera in den Westpark begeben. Wie schon erwähnt bietet der Westpark wahnsinnig viel Abwechslung und zwar das ganze Jahr über. Bei diesen Exkursionen hatte ich sehr viel im Automatikmodus, im P-Modus und im Schneeprogramm fotografiert. Zu der Zeit, beherrschte ich nur den P-Modus, aber mehr leider noch nicht und Schnee zu fotografieren ist doch schwerer als Bilder zu normalen Witterungsbedingungen. Schon den Schnee alleine in der Farbe so hinzubekommen wie wir den Schnee als Menschen wahrnehmen ist schon verdammt schwer. Weiterhin bietet der Schnee keine farbliche Abwechslung, aber mit dem menschlichen Auge erfassen wir einfach nur eine wunderschöne Landschaft mit verschiedenen Farben und für mich sieht die Winterlandschaft nicht einfach nur grau und weiß aus, wie sie teilweise auf den Bildern rüber kommt. Leider ist es mir nicht so gut gelungen die Bilder so abzulichten wie ich die Natur mit meinen Augen wahrgenommen habe. Dafür hatte ich immer wieder geschaut welche Einstellungen die Kamera vorgenommen hat wenn ich im Automatikmodus und im Schneeprogramm fotografiert hatte und dann versucht wenigsten im P-Modus die Blende so einzustellen wie sie in den beiden Modis angegeben war. Aber das funktioniert natürlich nicht. Dafür hatte es mir persönlich an den beiden Tagen Spaß gemacht und ich hatte auch wieder viel gelernt. Wie schon erwähnt, fasziniert mich die Makrofotografie und somit konnte ich natürlich die Gelegenheit nicht auslassen mich auch im Winter auf diesem Gebiet zu versuchen. Diese Fotos haben natürlich noch nicht so viel mit Makrofotografie zu tun, aber mit kleinen Schritte nähere ich mich auch meinem Ziel, das natürlich noch weit in der Ferne liegt. Aber Ziele zu haben ist immer gut. Für die ersten Versuche fand ich die Ergebnisse gar nicht so schlecht und die Bilder sind auf jeden Fall besser als die mit meiner guten alten Digitalkamera. Zum Glück kommt der Winter jedes Jahr wieder und ich kann dann wieder neue Versuche starten. Das oberste Gebot beim Fotografieren heißt einfach nun mal ÜBEN, ÜBEN und nochmals ÜBEN.

Das Beitragsbild wurde mit einer NIKON D5000 / Objektiv Sigma DC 18-200mm 1:3.5-6.3 / Automatikmodus / ISO 200 / Brennweite 22 mm / Blende f/10 / Verschlusszeit 1/320 aufgenommen.

 

 

Winter in der Stadt

Winterstimmung in der Stadt

17. Januar 2013

Ich liebe den Winter, vor allem wenn die ganze Stadt komplett weiß ist, es am Abend schneit und im Licht der Straßenlampen der Schnee so wunderschön glitzert. Eine sehr gut Gelegenheit mal das Dreibeinstativ und den Selbstauslöser auszuprobieren. Gesagt getan. Fenster auf, Stativ aufgestellt, Kamera drauf montiert und schon ging es los. Okay, ganz so schnell ging es nun doch nicht. Bis ich mit dem Stativ alles richtig eingestellt und die Kamera drauf montiert hatte, verging natürlich seine Zeit und es wurde im Zimmer immer kälter. In meinem jugendlichen Leichtsinn, war das Fenster schon geöffnet bevor ich alles montiert hatte und es schneite immer mal wieder rein. Typischer Anfängerfehler. Die folgenden Fotos habe ich aus dem 5. Stock mit dem Automatik Modus und Selbstauslöser gemacht. Die ersten zwei Bilder sind aus dem Zimmer heraus bei offenen Fenster zur Strassenseite fotografiert. Die letzten zwei Fotos vom Balkon aus zum Hinterhof. Leider musste ich dann feststellen das Winteraufnahmen und noch bei Dunkelheit verdammt schwer sind. Ich gebe ja zu, das ich mich vorher nicht informiert hatte wie man Schnee im Dunklem fotografiert. Schließlich war es eine ganz spontane Idee die Kamera rauszuholen. Ich hatte mich an dem Abend einfach von der Schönheit der Natur leiten lassen. Aber seht selber was dabei rausgekommen ist.

Das Beitragsbild wurde mit einer NIKON D5000 / Objektiv Nikon DX AF-S Nikkor 18-55 mm 1:3.5 – 5.6 / Automatikmodus / ISO 800 / Brennweite 18 mm / Blende f/5 / Verschlusszeit 1/3 aufgenommen.